Dt. Katameisterschaft 2008

Die diesjährige offene Deutsche-Budo-Katameisterschaft des DDK fand am 24. Mai in Blankenheim an der Eifel statt. Auf ihr nahmen dieses Jahr vom Judo-Team Feucht drei Teilnehmer die Herausforderung an, um vorgeschriebene Bewegungsabläufe und Ästhetik der Kampfkunst zu demonstrieren. In der Gonosen-No-Kata belegte Jürgen Schortmann mit seinem Partner den 4. Platz. (Leider ließ er sich für ein Foto nicht einfangen.) Die Gonosen-No-Kata zeigt die Form der Gegenwürfe. Hier ist Dynamik genauso wichtig wie eine gute und schnelle Reaktion. Die Wertungsrichter belohnten die hart erarbeitete Kata mit einem sehr guten vierten Platz. Stefan Meier und Jannik Michler konnten bis 17 Jahre mit der Dai-Dai-No-Kata gute Punkte erzielen. Sie haben die geforderten Techniken sauber gezeigt und konnten sich als Deutsche Vizemeister feiern lassen. Für die Midori-No-Kata waren die Techniken noch anspruchsvoller, doch auch hier zeigten die Beiden sehr saubere Techniken, und wurden als Deutsche Kata-Meister auf der Siegestreppe empfangen.     Im Anschluss der gezeigten Formen aus verschiedensten Kampfsportarten wurde zum ersten Mal auf der Deutschen Katameisterschaft Wettkämpfe ausgetragen. So kamen auch die Kämpfer nach der traditionellen Kata noch auf ihre Kosten. Spontan entschloß sich Stefan Meier, sein Können mit anderen Herausforderern zu messen. Stefan zeigte bis 72 kg wie Würfe unter erschwerten Bedingungen sehr gut gelingen können. Stefans Wurftechniken, die bei den Mattenrichtern zu Höchstpunktzahlen in der Wertung führten, sowie mit seinen Haltegriffen, mit der er seine Gegner so fest hielt, dass diese keine Möglichkeit besaßen sich zu befreien, konnte er alle seine Kämpfe ohne Gegenpunkte gewinnen. Stefan konnte so mit einem hochverdienten 1. Platz die Heimfahrt antreten. Wir gratulieren Stefan Meier, Jannik Michler und Jürgen Schortmann für ihre erstklassigen Plätze und sportlichen Engagement. Durch ihre herausragenden Leistungen können sie den Stolz und die Bewunderung der eigenen Abteilung des Judo-Team’s des TSV Feucht 04 sicher sein.