1. Kyu

 

O-soto-guruma
Bild: O-soto-guruma
Name:  O-soto-guruma
Bezeichnung: Großes Außenrad
Technikgruppe:  Tachi-waza (Standtechniken)Ashi-waza (Bein- und Fußwürfe)
Gokyō 5. Gruppe (教 Gokyō, fünfte Lehre)
O-soto-guruma entspricht im Wurfeingang zunächst dem O-soto-gari.
Der Unterschied ist, dass O-soto-guruma keine Sicheltechnik ist, sondern eine Radtechnik, d. h. die Beine Ukes werden nicht unter seinem Körper weggesichelt, sondern blockiert. Bei der Ausholbewegung seines (Uke zugewandten) Schwungbeines führt Tori eine geringe Drehung um seine Längsachse von Uke fort aus, so dass Uke fast auf die Hüfte aufgeladen wird. Bei der abschließenden Rückbewegung des Schwungbeins werden nun beide Beine Ukes angegriffen. Dabei führt Tori seine Körperdrehung fort, so dass Uke über das Schwungbein geworfen wird.

Quelle: teilweise aus Wikimedia Foundation Inc.