Judokas gehen Spazieren

Wir waren wieder mal außerhalb unserer gewöhnlichen Trainingsumgebung unterwegs und sind vor der stickigen Hallenluft geflohen. Diesmal haben wir beschlossen einen Abteilung Wanderausflug nahe Altdorf zu machen. Unsere Tour war ca. 7 km lang und ging über die Löwengrube

Die Löwengrube diente früher als Sandsteinbruch. Aus dem Stein wurde im 16 .Jahrhundert die Stadtmauer und später das Universitätsgebäude von Altdorf gebaut. Danach geriet dieser in Vergessenheit und wurde 1686 vom Hofmeister des Barons Löwenstern wiederentdeckt. Daher kommt auch der Name.

 

 

Vorbei an der Prethalmühle

Die Mühle wurde 1360 erstmals urkundlich erwähnt und wurde im Dreißigjährigen Krieg 1635 vollkommen zerstört. 1643 wurde die Mühle wieder errichtet und diente seitdem als Mehl- und Sägemühle. Als die Industrialisierung Einzug hielt wurde die Mühle auf die Produktion von Strom umgerüstet.

durch die Teufelskirche (eine Sandsteinschlucht),

 

Die Sandsteinschlucht ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Im Sommer ist sie mit üppigem Grün überzogen, im Winter präsentiert sie beeindruckende Eiszapfen. Egal ob Warm oder Kalt die Wege fordern Konzentration, Trittsicherheit und den Gleichgewichtssinn. Es droht schon mal der eine oder andere nasse oder matschige Schuh.

und zurück nach Altdorf .

Hier seht ihr das Ergebnis unserer begeisterten Wanderung.

Euer Judo-Team

 

 

Das könnte Dich auch interessieren …