Bilder & Berichte

  • 2016 (3)
  • 2015 (4)
  • 2014 (3)
  • 2013 (6)
  • 2012 (4)
  • 2011 (11)
  • 2010 (7)
  • 2009 (6)

Judoka des Jahres 2011

Traditionell wurde im letzten Training des Jahres der „Judoka des Jahres“ durch die Trainerinnen geehrt. Für besondere sportliche Leistungen im Judo erreichten nachfolgende Judoka über das Jahr verteilt Punkte. Wir haben diese jetzt ausgewertet und so ergeben sich folgende Ergebnisse:

Platzierung Judoka Punkte 1. Nicki Jäckel 775 2. Annika Jäckel 700 3. Mika Sperling 600 4. Heike Jäckel 575 Marie-Luise Lutz 575 5. Anna-Lena Lutz 550 6. Rike Pfeuffer 475 7. Markus Meier 450 Charline Schwarz 450 8. Jasmin Weidner 350 9. Clara 325 10. Tessa Albrecht 300 11. Marie Roth 275 Maya Sperling 275 Dominik 275 12. Justin Benett 250 Simon Znotins 250 13. Emma Behrends 200 Tim Behrends 200 Felix Roth 200 Christian 200 Simon Zeitler 200 14. Stefan Kuntze 150 Olida Özer 150 15. David Feineis 125 16. Arife Özer 100 Felix Stahl 100 Angelika 100 Markus Jäckel 100 17. Tim Schmid 50

Die ersten sechs Sportler mit den meisten Punkten bekamen wieder eine Urkunde überreicht. Das Judo-Team gratuliert Euch allen.

→ mehr…

Nikolausturnier 2011

Das diesjährige Nikolausturnier am 20.11.2011 war wieder ein voller Erfolg. In der gut gefüllten Karl-Schoderer-Sporthalle konnten wieder viele gute Platzierungen von unseren Judoka erzielt werden.

Stefan Kuntze freute sich über den ersten Platz in seiner Gewichtsklasse. Dominik Feher und David Feineis erreichten einen guten zweiten Platz. Einen dritten Platz konnten Simon Znotins, Mika Sperling und Justin Bennet verbuchen. Simon Zeitler musste sich drei anderen starken Konkurrenten geschlagen geben und wurde Vierter.

Bei den Mädchen gab es auch einen ersten Platz, über den sich Annika Jäckel freuen konnte. Weiterhin gab es drei zweite Ränge, die von Anna Lena Lutz, Clara Rauh und Heike Jäckel belegt wurden. Jeweils Dritte in ihrer Klasse wurden Marie Luise Lutz, Jasmin Weidner und Olida Özer. Nicki Jäckel wurde dieses Mal leider nur Vierte, da sie drei besonders starke Gegner hatte.

Von den Gästen (Ai Soku Do, JC Lauf, TSV Gaimersheim, TSV Kleinscharzenlohe, Budo Club Eckental, So-Do-Kan) wurde auch diesmal wieder in besonderem Maß die Organisation sowie die Bewirtung zu familienfreundlichen Preisen gelobt.

Gelbgurtprüfung 2011 Teil 2

Die Turnhalle des TSV bot diesmal für die Prüflinge wieder eine aufregende Atmosphäre. Nun konnten sie unter den Augen der Prüfer Sandra Däumler und Michaela Jäckel auch Ihren Eltern und Familienangehörigen ihr im vergangenen Trainingsjahr erworbenes Wissen und Können zeigen.

Diesmal traten noch die drei Teilnehmer zu ihrer ersten Prüfung an, die im Juli aus gesundheitlichen oder sonstigen Gründen verhindert waren. Auch diesmal standen ersten Wurf- und Bodentechniken auf dem Programm und es konnten alle drei Teilnehmer der Bambinigruppe ihre Prüfung erfolgreich abschließen und stolz ihre Urkunde in Empfang nehmen. Paul und David Feineis sowie Olida Özer sind nun berechtigt und verpflichtet ab sofort den gelben Gürtel zu tragen.

Tainer, Eltern und Angehörige freuen sich mit den Prüflingen und gratulieren ihnen zu ihren Erfolgen, die sie vermutlich motivieren in zukünftigen Trainigseinheiten auf die nächste Prüfung vorzubereiten.

Sommerpause

Das Training der Judoabteilung ruht in den Sommerferien.

Wir treffen uns wieder zum Training am 14. September um 18:00Uhr in der Turnhalle des TSV Feucht 04.

Kirchweihumzug durch Feucht

Am 24.07.2011 war es wieder soweit. Bereits zum dritten Mal fand der beliebte Kirchweihumzug durch die Feuchter Ortsmitte statt. Zwischen nahezu unzähligen Vereins- und Interessengruppen fand sich auch, zahlreich vertreten, das Judo-Team des TSV 04 Feucht.

Der Umzug endete auf dem Kirchweihplatz, wo es für die Judoka im Bierzelt bei zünftig-bayerischer Live-Musik noch eine kleine (alkoholfreie) Erfrischung gab.

Gelbgurtprüfung

Die Turnhalle des TSV bot diesmal für die Prüflinge wieder eine aufregende Atmosphäre. Nun konnten sie unter den Augen der Prüfer Sandra Däumler und Michaela Jäckel auch Ihren Eltern und Familienangehörigen ihr im vergangenen Trainingsjahr erworbenes Wissen und Können zeigen.

Diesmal traten sieben Teilnehmer zu ihrer ersten Prüfung, der Prüfung zum Gelbgurt an. Die ersten Wurf- und Bodentechniken standen auf dem Programm und es stellte sich heraus, daß sich Schweiß und Mühen in den Trainigsstunden gelohnt hatten. So konnten alle sieben Teilnehmer der Bambinigruppe ihre Prüfung erfolgreich abschließen und nahmen stolz ihre Urkunde in Empfang. Justin Benett, Dominik Feher, Clara Rauh, Felix Roth, Christian Schmidt, Simon Zeitler und Simon Znotins sind nun berechtigt und verpflichtet ab sofort den gelben Gürtel zu tragen.

Tainer, Eltern und Angehörige freuen sich mit den Prüflingen und gratulieren ihnen zu ihren Erfolgen, die sie vermutlich motivieren in zukünftigen Trainigseinheiten auf die nächste Prüfung vorzubereiten.

Deutsche Kata-Meisterschaft in Probsteierhagen

Nachdem die komplette Mannschaft des TSV04 Feucht bereits am Vortag an die Küste mit schönstem Sonnenschein gereist war, traten alle Teilnehmer am nächsten Morgen ausgeschlafen die Meisterschaft an.

Trotz einiger Widrigkeiten in der Sporthalle (die Matten waren viel kleiner als beim heimischen Training, die Reihenfolge der Judoka entsprach in keinster Weise den ausgehängten Listen, was für ein paar Überraschungen sorgte) erreichte unser fränkisches Team doch durchweg gute Platzierungen.

Die Wertungen erfolgten bei dieser Meisterschaft nicht nach der gängigen Regel, wo die Teams sich einen gemeinsamen Platz „erkämpfen“. Dieses Jahr wurde jeder Teilnehmer einzeln bewertet, wodurch einige unserer Judoka sich mit dem jeweils niedrigeren Rang zufrieden geben mussten. Als deutsche Meister dürfen sich in den jeweiligen Altersklassen Annika Jäckel und Mika Sperling bezeichnen. Deren Partner Rike Pfeufer und Anna-Lena Lutz wurden jeweils Vizemeister. Heike Jäckel belegte den vierten Platz. Marie-Luise Lutz holte sich den zweiten Platz vor Partnerin Nicki Jäckel, die Dritte wurde. Stefan und sein Bruder Markus Meier teilten sich dieses Mal den 2. Platz. Michaela Jäckel und Sandra Däumler holten sich mit ihrer Darbietung wieder die ersten beiden Platzierungen.

Alles in allem eine gelungene Meisterschaft für unser Judo-Team.

→ mehr…

Bayerische Kata-Meisterschaft in Kleinschwarzenlohe

Als durchaus erfolgreich kann man die Bayerische Kata-Meisterschaft aus Sicht des TSV 04 Feucht bezeichnen. Gestartet waren 16 Kinder und Jugendliche sowie Sandra Däumler, Michaela Jäckel und Jürgen Schortmann.

Die zwei Jüngsten des Teams, die Gelbgurte Tim Behrends und Maya Sperling, erreichten im Wettstreit mit deutlich älteren Gegnern einen passablen 3. Platz. Nicki Jäckel erlangte mit Marie Roth die Silbermedaille und mit Marie-Luise Lutz sogar den 1. Platz in ihrer Altersklasse. Bronze mit Jasmin Weidner und Gold mit Tessa Albrecht erreichte Charline Schwarz.

Bei den Grüngurten teilten die Feuchter TSV´ler die ersten drei Plätze unter sich auf. Auf dem dritten Platz landeten Anna-Lena Lutz und Mika Sperling, den zweiten Platz erlangten Emma Behrends und Heike Jäckel und Gold holte sich Annika Jäckel mit Partnerin Rike Pfeufer.

Die Brüder Markus und Stefan Meier holten sich als Grün- und Blaugurt den ersten Platz. Sandra Däumler und Michaela Jäckel erreichten einmal den zweiten und einmal den dritten Platz. Die Schwestern mussten sich nur einem österreichischen Team mit bereits größerer internationaler Erfahrung geschlagen geben.

Außerdem holte sich Jürgen Schortmann mit Markus Illauer vom TSV Kleinschwarzenlohe den ersten Platz.

Orange- & Grüngurtprüfung

Die Teilnehmer der Gürtelprüfung

Zur Gürtelprüfung am 09. Februar traten diesmal 8 Gelbgurt- und 2 Orangegurtträger an.

Es wurden die Prüfungen zum Orange- und Grüngurt abgenommen. Alle Prüflinge konnten ihre Gürtelprüfung erfolgreich ablegen. Wir gratulieren denn glücklichen Teilnehmern zur bestandenen Prüfung!

 

 

Die erfolgreichen Prüflinge

Sportpalette - Für besondere Leistungen wurden geehrt...

Aufgrund hervorragender Leistungen im letzten Jahr, können wieder viele Judoka auf ihre erreichten deutschen und bayerischen Meistertitel stolz sein. Auf der diesjährigen Sportpalette wurden alle erreichten Titel durch den Feuchter Bürgermeister Konrad Rupprecht geehrt und namentlich zur Urkundenverleihung aus den Zuschauerreihen herausgerufen.